Der Grundstücksmarkt 2016 | München

Markttrends und Preisentwicklungen


Die Vertragszahlen von unbebauten Grundstücken sind weiterhin rückläufig. Auf dem Markt der unbebauten Wohngrundstücke wurde ein deutlicher Rückgang der Vertragszahlen festgestellt. Genauer genommen wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 13 Prozent weniger Kauffälle registriert. Der Geldumsatz ist hier um 16 Prozent zurückgegangen. Gründe für die geringere Anzahl an geschlossenen Verträgen über Grundstücke in München sind auf das geringe Angebot zurückzuführen, denn die Nachfrage nach Baugrundstücken ist weiterhin hoch.


Auf dem Teilmarkt des sog. individuellen Wohnungsbaus sind die Vertragszahlen sogar um 19% zurückgegangen, bei Zunahme des Geldumsatzes um 6%.


• Anzahl minus 19 %

• Geldumsatz plus 6 %

• Flächenumsatz minus 12 %


Auf dem Teilmarkt der Baugrundstücke für den mehrgeschossigen Wohnungsbau ist die Anzahl der Verträge in den ersten drei Quartalen 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich gestiegen. Allerdings waren von allen gemeldeten Grundstücksverkäufen fast die Hälfte dem öffentlich geförderten Wohnungsbau zugeordnet.

Bei Grundstücken im freifinanzierten Wohnungsbau sind die Umsätze über 40 % zurückgegangen.

• Anzahl plus 21 %

• Geldumsatz minus 36 %

• Flächenumsatz minus 13 %

Bei den bebauten Grundstücke im individuellen Wohnungsbau haben die Vertragszahlen um 8% nachgelassen, bei steigendem Umsatz von plus 4%.

Gerne bewerten wir Ihr Grundstück in München & Umgebung.

Ihr grundstueck-bewerten.de Team

#Grundstücksbewertung #Marktbericht

Noch keine Tags.
Schlagwörter