Stadtentwicklung München

Domagkpark

Die ca. 24 ha große ehemalige Funkkaserne wird für geplant ca. 1.800 Wohnungen und ca. 500 Arbeitsplätze aus Büros, Verwaltung, Einzel- und Großhandel, Läden, Gastronomie, und Hotels umstrukturiert. Im östlichen Bereich wurde ein Künstlerhof in einem ehemaligen Kasernengebäude untergebracht.


Bayern Kaserne Auf dem bisher militärisch genutzten Gelände ist auf ca. 48 ha die Umstrukturierung zu Wohnungsbau für ca. 10.000 neue Einwohnerinnen und Einwohner sowie die notwendige soziale und kulturelle Infrastruktur wie Schulen, Kindergärten, aber auch für Nahversorgung und Dienstleistungen, ebenso wie Grün- und Sportflächen mit intensiver Beteiligung der Öffentlichkeit geplant.


Prinz-Eugen-Park Im neuen Stadtquartier auf dem Areal des ca. 30 ha großen ehemaligen Kasernengeländes im Stadtbezirk Bogenhausen sind ca. 1.800 Wohneinheiten für ca. 4.500 Menschen sowie ca. 5.000 m² GF Handels- und Dienstleistungsflächen vorgesehen.


Messestadt Riem Auf dem ca. 560 ha großen ehemaligen Flughafengelände entsteht ein neuer Stadtteil mit insgesamt ca. 6.800 Wohnungen und ca. 12.000 Arbeitsplätzen. Der 210 ha große Riemer Park (Gelände der Bundesgartenschau 2005) bietet ein umfangreiches Erholungsflächenangebot, die „Riem- Arcaden“ dienen als Rückgrat für die Versorgung des Stadtteils. Ca. 5.800 Wohnungen sowie zahlreiche Büros und Gewerbegebäude mit ca. 9.700 Arbeitsplätzen wurden bereits realisiert und bezogen. In weiteren Bauabschnitten sind noch insgesamt 1.000 Wohnungen und ca. 2.500 Arbeitsplätze geplant.


Vogelweideplatz Das durch verkehrliche Neustrukturierung im Rahmen des Tunnelausbaus am Mittleren Ring Ost neu entstandene Baugrundstück wird zusammen mit einem bestehenden Gewerbegebiet südlich der Einsteinstraße überplant. Das Wettbewerbsergebnis sieht ein Ensemble von fünf Hochhäusern mit einer Höhenentwicklung zwischen 43 m und 88 m vor (Kerngebiets- und Gewerbenutzung). Ziel der Entwicklung ist die Bildung einer markanten Stadteinfahrt vom Osten aus und die Aufwertung der Autobahnzufahrt. Für den Bereich der künftigen Kerngebietsnutzung zwischen Prinzregentenstraße und Einsteinstraße ist der Bebauungsplan noch im Verfahren. Das Bebauungsplanverfahren für das Gewerbegebiet südlich der Einsteinstraße konnte dagegen bereits im September 2014 abgeschlossen werden.


Werksviertel am Ostbahnhof Eine der letzten großen Entwicklungsflächen in Innenstadtnähe mit hervorragender Anbindung an die Fernbahn und sonstige öffentliche Verkehrsmittel wird auf ca. 38 ha zu einem neuen Stadtquartier entwickelt. Es soll eine innerstädtische Mischung aus Wohnen, Dienstleistungen, modernem Gewerbe, Einzelhandel, Gastronomie- und Freizeitnutzungen für ca. 1.150 Wohnungen und ungefähr 7.000 neue Arbeitsplätze entstehen.


Paulaner-Gelände


Am Südpark Für das rund 8 ha große Gebiet entlang der Drygalskiallee / Ecke Boschetsrieder Straße in Obersendling wurde die planerische Voraussetzung für eine städtebauliche Neuordnung der heute unbebauten Flächen zugunsten eines neuen attraktiven Wohn- und Arbeitsstandortes mit einem zentralen Quartiersplatz und drei Wohnhöfen für ca. 2.500 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 400 Arbeitsplätze geschaffen.


Ihr grundstueck-bewerten.de Team


Ihr Grundstück können Sie unter Grundstück bewerten bewerten lassen.


Die Grundstückspreise in den o.g. Stadtteilen finden Sie unter Grundstückspreise im Überblick


Grundstück bewerten München

#München #Marktbericht #Grundstücksbericht

Noch keine Tags.
Schlagwörter